So kommen Sie gut durch die kalte Jahreszeit

Für Ihre Gesundheit ist eine gut funktionierende körperliche Abwehr ganz entscheidend.
Im Herbst und Winter ist Ihr Immunsystem besonders gefordert.
Eine ausgewogene, eiweiß- und vitaminreiche Ernährung ist das A und O für ein starkes Immunsystem.

Eiweiß ist der Schlüssel!

Als "Grundbaustein" kommt Eiweiß in jeder Körperzelle vor. Anders als Fette und Kohlenhydrate wird Eiweiß jedoch nicht im Körper gespeichert.
Vielmehr müssen Sie es täglich mit der Nahrung aufnehmen. So kann der Körper nur regenerieren, wenn er mit diesem lebensnotwendigen Baustoff versorgt wird.

Eiweiß ist wichtig für ein starkes Immunsystem.
Denn auch die Abwehrstoffe (Immunglobuline) Ihres Körpers bestehen aus Eiweiß.

Wichtige Vitalstoffe für Ihr Immunsystem

  • Die Vitamine C, D, Folsäure, B6 und B 12 tragen zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei. Ebenso die Spurenelemente Zink, Selen, Kupfer und Eisen.

  • Vitamin C, BI, B2, B6, BI2, Pantothensäure, Biotin und Niacin, Calcium und Magnesium sowie Mangan, Kupfer und Eisen tragen zu einem normalen Energiestoffwechsel bei.

  • Die Vitamine C, B2, B6, BI2, Pantothensäure, Niacin, Folsäure sowie Magnesium und Eisen tragen zur Verringerung von Müdigkeit und Erschöpfung bei.

Jetzt gibt es eine große Auswahl an schmackhaftem Herbst- und Wintergemüse. Holen Sie sich mit dem Saisonkalender einige Anregungen!


3 Aktiv-Tipps für Ihre Gesundheit:

  1. Raus bei Wind und Wetter.
    Regelmäßige Bewegung an der frischen Luft bringt Ihre Abwehr in Schwung.
    Wetterfeste Kleidung nicht vergessen!

  2. Abhärtung durch Wechselduschen.
    Kaltes und warmes Wasser im Wechsel regen Kreislauf und Durchblutung an.
    Perfekt auch gegen Wintermüdigkeit.

  3. Wer regelmäßig schwitzt, ist seltener erkältet. Saunagänge trainieren optimal das Wechselspiel zwischen kalten Außentemperaturen und geheizten Innenräumen. Zudem kommen durch das Saunieren Ihre Abwehrzellen in Schwung.

Seien Sie nett zu Ihrem Immunsystem!

  • Gönnen Sie sich Ruhezeiten und Erholungsphasen, z. B. mit Yoga oder Autogenem Training. Auch ein Wellness-Bad am Abend hilft Stress abzubauen. Ärger und Dauerstress können Ihr Immunsystem nachhaltig schwächen.

  • Schlafen Sie ausreichend zur Regeneration und zum Auftanken neuer Energie.
    Schlafmangel, Schichtdienst sowie unerwünschte nächtliche Wachphasen sind wahre Immunkiller.
  • Genussmittel nur in Maßen.
    Übermäßiger Alkoholkonsum deaktiviert das Immunsystem für mindestens 24 Stunden.
    Jede Zigarette verbraucht bis zu 30 mg Vitamin C. Raucher haben somit einen erhöhten Bedarf an diesem wichtigen Radikalfänger.

Vorbeugung ist der beste Schutz!







© drubig-photo




Erfahren Sie bei meinem Vortrag mehr über


am 25. Jänner 2018 um 16:00 Uhr
im Österreichischen Pharma- und Drogistenmuseum.


Hier finden Sie die Vortragseinladung.

Anmeldung erbeten!


Genießen Sie den sättigenden
und holen Sie sich

X