„Wer immer der Vater einer Krankheit war,
die Mutter war die schlechte Ernährung.“
Chinesische Weisheit

Traditionelle Chinesische Medizin

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) ist die älteste schriftlich belegte und ausgeübte medizinische Wissenschaft der Welt. Geschichtlich gesehen reicht dieses Wissen über 3.000 Jahre zurück und wird auch heute an vielen medizinischen Kliniken in China gelehrt. Bereits 1979 hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) die Behandlung mit Traditioneller Chinesischer Medizin empfohlen.

Worauf beruht TCM?


Die TCM betrachtet den Körper ganzheitlich. Mensch und Umwelt, sowie Körper und Seele werden als Einheit angesehen. Auf gleiche Weise entsteht eine Diagnose immer aus der Betrachtung von objektiven Befunden und subjektivem Befinden.
Nach Auffassung der Kultur des alten China und des Daoismus durchfließt und begleitet das "Qi" (sprich: Tschi, bedeutet vitale Energie, Lebenskraft) unseren Körper. Es durchdringt den Körper, wie Flüsse und Seen eine Landschaft durchströmen.

Neben den therapeutischen Methoden der TCM
  • Kräutertherapie
  • Akupunktur, Softlaserpunktur und Moxatherapie
  • Tuina-Massage und Schröpfen
  • Bewegungslehren Qi Gong und Taij Qi

spielt die chinesische Ernährungslehre als vorbeugende Maßnahme zur Gesunderhaltung eine wichtige Rolle.



Eat2day Kooperationspartner
 
 


 SVA
Gesundheitshundert€r

mein SVA-Angebot
für Sie!
 Besser-Leben
mein
Balance-Angebot
für Sie!

X