Laserpunktur

Biostimulierender Effekt –
Licht als Lebensenergie

Die Bedeutung von Licht für das körperliche und seelische Wohlbefinden war allen Kulturen gut bekannt. In Europa war der berühmte Arzt Hippokrates (460-311 v. Chr.) wahrscheindlich der Erste, der u.a. Sonnenlicht empfohlen hat. Heute ist die Lichtanwendung (Phototherapie) wissenschaftlich anerkannt.

Wie wirkt der Softlaser?

Der Softlaser wird als Hilfestellung zur Erreichung einer körperlichen bzw. energetischen Ausgewogenheit eingesetzt.
Durch die Lichteinwirkung wird der Stoffwechsel der Zelle positiv beeinflusst.
Der Einsatz des Softasers wirkt auf den Körper normalisierend und regulierend.
Die Anwendung ist absolut schmerzfrei.

Softlaser-Anwendungen


Punktbestrahlung
Bei der Laserpunktur wirkt das Licht auf die Akupunkturpunkte des Körpers.
Laserpunktur ist die ideale Alternative zur „klassischen Akupunktur“ mit Nadeln.
Die Laserpunktur ist schmerzfrei.
Besonders Kinder und nadelängstliche Personen profitieren hiervon.
Die Laserpunktur erreicht auch Punkte, die für die Nadelakupunktur nicht geeignet sind.

Die Bestrahlungsdauer der einzelnen Akupunkturpunkte beträgt ca. 30 Sekunden.

Flächenbestrahlung
Bei der Flächenbestrahlung werden größere Flächen des Körpers mit dem Softlaser bestrahlt u.a. bei Befindlichkeitsstörungen.








X