Beiträge

Stärken Sie Ihr Immunsystem!

Stärken Sie Ihr Immunsystem!

Der Spätsommer gehört zu den schönsten Zeiten des Jahres. Doch tückisch sind seine starken Temperaturschwankungen zwischen wohliger Sonnenwärme und bereits herbstlicher Kühle.
Wer ein geschwächtes Immunsystem hat, den kann es jetzt schnell erwischen. Machen Sie jetzt Ihre Abwehrkräfte fit, denn die Erkältungswelle kommt ganz bestimmt!

Unser Immunsystem liebt den richtigen Mix aus ausreichendem Schlaf, regelmäßiger Bewegung und vitalstoffreicher Ernährung.
Eine ausgewogene, eiweiß-, vitamin- und mineralstoffreiche Ernährung ist das A und O für ein starkes Immunsystem. Dabei sind insbesondere Vitamin C und Zink von großer Bedeutung. Beide tragen zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei.

Vitamin C unterstützt die körpereigene Abwehr, indem es als Antioxidans zellschützend wirkt und z. B. die Dauer eines grippalen Infekts verkürzt.

Aufgaben des Vitamin C

  • Aufbau von Bindegewebe,
  • Knochen und Zähnen;
  • Wundheilung,
  • zellschützend als Antioxidans,
  • wichtiger Cofaktor bei Entgiftungsreaktionen,
  • verbesserte Verwertung von Eisen aus pflanzlichen Lebensmitteln.

Lebensmittel/Vitamin C-Gehalt pro Portion (150 g)

Sanddornbeere: 300 mg

Schwarze Johannisbeere 262,5 mg

Petersilie 240,0 mg

Paprika 210,0 mg

Karfiol 165,0 mg

Grünkohl 157,5 mg

Brokkoli 142,5 mg

Spinat 75,0 mg

Zink übernimmt vielfältige Aufgaben

  • als Bestandteil oder Aktivator zahlreicher Enzyme des Protein-, KH- und Fettstoffwechsels,
  • bei der Insulinspeicherung,
  • zur Aktivierung des Immunsystems und
  • wirkt als Antioxidans.

Die besten Zinklieferanten sind tierische Lebensmittel, zudem kann Ihr Körper diese besser verarbeiten als Zink aus pflanzlichen Lebensmitteln.
Die Vitamin C-Bomben hingegen sind pflanzlicher Herkunft.

Lebensmittel (Portionsgröße)/Zinkgehalt

Emmentaler Käse (30 g) 1,7 mg

Mageres Rindfleisch (150 g) 7,4 bis 7,8 mg

2 Eigelb (46 g) 1,8 mg

Kürbiskerne (20 g) 1,2 mg

Paranüsse (30 g) 1,2mg

Haferflocken (60 g) 2,4 mg

Linsen (60 g) 2,2 mg

Fazit: bei einer ausgewogenen, vielseitigen Ernährung sind Ausgaben für Monopräparate (zum Beispiel Vitamin C Supplemente) nicht notwendig.
Bei akuter Erkältung können Vitamin C + Zink-Produkte unterstützend eingenommen werden.
Bitte lassen Sie sich dazu von Ernährungsfachkräften beraten!